Chancen und Risiken von Influencer Marketing

von: Sarah Heinen

GRIN Verlag , 2019

ISBN: 9783346002792 , 107 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 34,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Chancen und Risiken von Influencer Marketing


 

Masterarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Masterarbeit beleuchtet die Chancen und Risiken von Influencer-Marketing.Die Digitalisierung hat zunehmend dazu beigetragen, dass sich die Mediennutzung verändert. Vor allem die jüngeren Generationen nutzen längst nicht mehr die klassischen Medien wie TV oder Radio. Infolgedessen haben sich auch die Marketingaktivitäten von Unternehmen verändert. Die vielfältigen Möglichkeiten, die das Internet einem bieten, sind einer der Gründe hierfür. Ein weiterer Grund ist die fehlende Glaubwürdigkeit von klassischer Werbung, sodass infolgedessen auch das Vertrauen der Konsumenten zum Unternehmen fehlt. Dieses Vertrauen wird hingegen Freunden, Familien, Experten oder authentischen Personen entgegengebracht, die Produkte bereits getestet haben und diese weiterempfehlen. Ein Phänomen, das unter dem Namen 'Mundpropaganda' schon lange existiert. Durchschnittlich 75% aller Kaufentscheidungen werden aufgrund von Empfehlungen von Freunden und Bekannten oder der Empfehlung eines Meinungsführers beeinflusst. Im Rahmen der Digitalisierung hat sich ebenfalls die Art der Werbebotschaften verändert. Vor allem die Generation der 'Digital Natives' steht Werbebotschaften heutzutage eher kritisch gegenüber. Die Abneigung gegen sogenannte 'Unterbrecherwerbung' auf digitalen Kanälen hat weiter zugenommen. So nutzten im Jahr 2016 bereits 29% der deutschen Internetuser einen AdBlocker. Damit verliert auch die Display Werbung an Relevanz. Des Weiteren hat sich die Art der Mediennutzung in der Bevölkerung verändert. Insbesondere bei der jungen Generation sind 'ältere' Social-Media-Plattformen wie Facebook längst nicht mehr aktuell. Viel mehr werden Plattformen wie YouTube oder Instagram genutzt, um eigene Inhalte zu kreieren und veröffentlichen. Das Content Marketing hat die Art der Kommunikation und Werbebotschaften revolutioniert.