Spürbarkeit vertikaler Preisbindungen durch Rabattaktionen

von: Jörg Beschoner

GRIN Verlag , 2018

ISBN: 9783668747760 , 25 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 12,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Spürbarkeit vertikaler Preisbindungen durch Rabattaktionen


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Rechtsvergleichung), Veranstaltung: Modernes Kartellrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Seminararbeit ist die Beurteilung der Spürbarkeit von vertikalen Preisbindungen. Dabei geht es insbesondere um die spezifische Konstellation von vertikalen Preisbindungen - im Zusammenhang mit einer Rabatt- beziehungsweise Verkaufsförderaktion - und deren potentielle Auswirkungen auf den Wettbewerb. Hierzu erfolgt zunächst eine Hinführung zur Kernproblematik dieser Arbeit. Dies erfolgt durch eine zielgerichtete Erläuterung der für die Thematik notwendigen Grundbegriffe. Im anschließenden 'Analyseteil' werden dann die verschiedenen Positionen und Meinungen, im Hinblick auf die kartellrechtliche Beurteilung der Spürbarkeit von Preisbindungen durch Rabattaktionen, dargestellt. Nach einer entsprechenden Bewertung der verschiedenen Positionen erfolgt abschließend die Entwicklung eines eigenen Lösungsansatzes. Ziel dieser Arbeit ist es, einen geeigneten Maßstab für eine zielgerichtete und nachvollziehbare Beurteilung spezifischer Vertikalstrukturen, vor dem Hintergrund des nationalen und europäischen Kartellrechts, zu finden.